1000 Fragen an dich selbst – Teil 25

241. Fühlst du dich im Leben zu etwas berufen?

Ich glaube, man kann es erst wissen, wenn man eine gewisse Reife, Lebenserfahrung und Bildung genossen hat. Hab ich zwar alles mit über 30 Jahren, doch zu etwas berufen fühlen? Vielleicht eher dazu, dass ich mir selbst treu bleibe und die Ziele verfolge, die ich mich erst jetzt traue, umzusetzen.

242. Bist du nach etwas süchtig?

Ich war nach Zigaretten süchtig. Und klassische Süßigkeiten.
Ist das dann aber nicht so: einmal süchtig, immer sichtig (?)

Ich muss darauf achten, dass ich nicht rückfällig werde. Bei beiden schwerwiegenden Süchten. Mit Zucker und Tabak ist nicht zu spaßen!

243. Wessen Tod hat dich am meisten berührt?

Der Tod meines Großvaters, der besten Freundin meiner Eltern und komischerweise von Robin Williams. Naja, wo die Zuneigung / Liebe hinfällt…

244. Wie würde der Titel deiner Autobiografie lauten?

Hmmm, schwierige Frage…

„Mach was draus! – Folge deinem Talent“

„Du bist wer du bist! – Akzeptanz in jeder Lebenslage“

„ROOAAR! – Erkenne deine Stärken und setze sie in die Tat um“

245. In welchem Maße entsprichst du bereits der Person, die du sein möchtest?

So um die 75%. Ich habe schon einen gut ausgearbeiteten Plan, was ich wann wie umsetzen möchte. Ich bin erst Anfang 30, dann kann ich doch meine Hobbys so ausarbeiten können, dass ich mit diesem eben glücklich bin.

246. Wann muss man eine Beziehung beenden?

Dann, wenn es sich für einen nach Arbeit und Pflicht anfühlt und nicht mehr nach einer Beziehung. Was ja auch ein Nehmen und Geben ist, was auf freiwilliger Basis beruht. Ich habe eine lange und unzufriedene Beziehung hinter mir, sodass ich diesbezüglich eine kleine Expertise habe.
Zumindest kann ich über Liebeskummer nach der Trennung was erzählen. Vielleicht hilft und klärt dieser Beitrag etwas.

247. Wie wichtig ist dir deine Arbeit?

Nicht so wichtig. Sie macht mich zufrieden, aber nicht komplett glücklich. Was mich glücklich macht? Diejenigen Hobbies, die ich zum Beruf machen möchte. Wann? Wenn ich sie in den nächsten Monaten verfeinert und perfektioniert habe.

248. Was würdest du gern gut beherrschen?

Meine Hobbies – Nähen, zeichnen, malen

249. Glaubst du, dass Geld glücklich macht?

Meiner Meinung nach macht Geld nicht glücklich. Es ist ein Hilfsmittel, um sich seine Träume zu erfüllen und sich damit glücklich zu machen. Mehr als ein Hilfsmittel ist es eben nicht. Nicht Geld macht glücklich, sondern das, was du daraus machst.

250. Würdest du dich wieder für deinen Partner entscheiden?

So eine richtige Entscheidung war es nicht. Es hat sich aus den Umständen ergeben. Es ist zwar aktuell keine Fernbeziehung mehr, doch ich würde die die Dinge so nochmal machen, damit es diesen Verlauf ergibt.

tiffeck

Kommentar verfassen

Zurück nach oben