1000 Fragen an dich selbst – Teil 32

311. Welche Dinge stehen noch auf deiner to-do-List?

Welche to-do-Liste ist gemeint? Die für Reparaturen? Für DIY-Projekte? Die für den Blog? Den für Social Media? Den für den Wocheneinkauf?
Ich habe so viele angelegt, damit mein Kopf frei ist, da kann ich euch fast schon unzählige zeigen!

312. Hegst du oft Zweifel?

Naja, nicht oft, aber regelmäßig. Das treibt mich an, mein bisherig erarbeitetes nochmal zu überdenken und vielleicht zu einem besseren Ergebnis zu kommen.

313. Womit bist du unzufrieden?

Mit meinem Körper. Und ein paar Eigenschaften, die ich habe. Mit dem Körper habe ich schon was vor, bei den Eigenschaften muss ich noch den Hebel finden, mit dem sich die Perspektive dieser Eigenschaft zum positiven entwickelt.

314. Mit welchen Gefühlen besteigst du ein Flugzeug?

Seit 2020 haben sich meine Reise-Grundsätze verändert. Ich will aus ökologischen Gründen keine mehr besteigen. Im Jahr 2019 hatte ich noch keine so großen Probleme damit. Denn ich hatte in Rom meine große Liebe kennengelernt, die 2019 in Malaga / Spanien arbeitete. Um die Zeit zu nutzen, brauchte ich das Flugzeug.

Aber mit welchen Gefühlen bestieg ich nun ein Flugzeug?

Bei den ersten paar Flügen hatte ich solche Angst und Anspannung vor dem Fliegen, dass sie mich während des Fliegens so fertig machte, dass ich den ganzen Flug durchschlief. Die weiteren Flüge gingen, ich war müde und ängstlich und aufgeregt, doch schlief ich nicht mehr permanent ein.

315. Gilt für dich die Redensart „Eine Hand wäscht die andere“?

Ja, unbedingt! Redensarten gibt es nicht umsonst, die haben immer irgendwo ihren Ursprung und somit einen – zumindest ein wenig – wahren Kern. Wenn mir jemand einen Gefallen tut, dem möchte ich auch etwas Gutes tun. Geste gegen Geste sozusagen.

316. Bist du schon mal schikaniert worden?

Oh ja, in der Schule ganz doll. Schön schikaniert und gebulliet von anderen Schülern. So sehr, dass meine Noten ins bodenlose rasselten und ich sogar die Schule wechseln musste. Ich glaube, deswegen bin ich auch gern für mich allein und unabhängig. Nur nach Hilfe fragen, wenn es sein muss.

317. Wie spontan bist du?

Wenn ich genug Zeit bekomme, um zu planen, bin ich sehr spontan.

Spaß zur Seite, ich bin so halb spontan. Ich mag es aber lieber zu planen und zu wissen, was auf mich zukommt.

318. Unterstützt du bestimmte Menschen bedingungslos?

Ja, meine Familie. Sie sind die einzigen, auf die ich mich bedingungslos verlassen kann, also können sie sich auch auf mich verlassen.

319. In welcher Angelegenheit hast du Schuldgefühle?

Meine Träume und Wünsche nicht früher in Angriff genommen zu haben. Jetzt bin ich hinterher und verbissen wie ein wilder Hund.

320. Wie viele Jahre schon dauert deine längste Freundschaft?

Boah, ok, Moment… Das müsste beim Schulwechsel gewesen sein, so um 2005 sein. Tamara, Melanie und ich sind seit nun schon 15 Jahren Freunde und treffen uns alle paar Wochen, um miteinander zu quatschen, aber auch was zu unternehmen. Sehr schön, wenn man auf so eine lange gemeinsame Vergangenheit zurückblicken kann.

tiffeck

Kommentar verfassen

Zurück nach oben