1000 Fragen an dich selbst – Teil 34

331. Wonach sehnst du dich?

Ich sehne mich danach, selbstständig und eigenständig zu arbeiten und in Italien zu leben – mit meinem Partner.

332. Bist du mutig?

Wenn es die Situation erfordert. Zum Beispiel beim Kochen bin ich mutig und kombinationsfreudig. Bei großen, lebensveränderten Maßnahmen wie Umzug muss ich mutig sein, denn ich werde vielleicht (hoffentlich) in ein anderes Land ziehen – das erfordert gute Vorbereitung und eine gute Portion Mut.

333. Gibt es für alles einen richtigen Ort und eine richtige Zeit?

Im Oktober 2018 war ich zur richtigen Zeit am richtigen Ort – in Rom, dort lernte ich nämlich meinen jetzigen Partner kennen.

334. Wofür bist du dir zu schade?

Für (mich) sinnlose Arbeit, die ungelernte Kräfte auch erledigen können.

335. Könntest du ein Jahr ohne andere Menschen aushalten?

Oh nein! Ich bin gerne allein und lebe lieber zurückgezogen. Es ist aber eine aktive Entscheidung. Ein ganzes Jahr ohne andere Menschen?! Definitiv nicht!

336. Wann warst du zuletzt stolz auf dich?

Darauf, dass ich mich endlich davon überzeugte, diese Seite wieder ins Leben zu rufen – und zwar richtig!

337. Bist du noch die Gleiche wie früher?

Mein Grund-Ich bestimmt, also meine Persönlichkeit. Die Zeit verändert einen, ins positive und negative. Mit 10 war ich anders als mit 20, aber auch wieder anders als mit 30. Wie die Zeit und die Umstände einen verändern! Interessant, wie man sich verändert.

338. Warum hast du dich für die Arbeit entschieden, die du jetzt machst?

In der Zeit, in der ich gerade diesen Beitrag schreibe, habe ich keine Arbeit. Ich bewarb mich in verschiedenen Geschäften, deren Philosophie ansprechend fand und mit denen ich mich identifizieren kann.
Als „Arbeit“ bezeichne ich aktuell meinen Blog, denn um den so zu laufen zu bringen, wie ich es gern hätte, braucht es mehr Zeit als gedacht.

339. Welche schlechte Angewohnheit hast du?

Dass ich keine Geduld habe, wenn ich merke, dass die andere Person sich etwas doof anstellt. Ich werde dann etwas patzig :/…

340. Verfolgst du deinen eigenen Weg?

Jetzt schon. Ich verfolgte eine Zeit lang die Ziele anderer für mich. Ich will doch einfach nur ich sein und das machen, was ich machen möchte.

tiffeck

Kommentar verfassen

Zurück nach oben