1000 Fragen an dich selbst – Teil 35

341. Worüber kannst du dich immer wieder aufregen?

Über die Art und Weise, wie mein Partner Töpfe und Pfannen abwäscht. Es macht mich schier wahnsinnig! Andere Dinge, die er macht, kann er machen, wie er will. Das ist mir echt egal. Nur das Abwaschen, aus irgendeinem Grund macht mich das irre

342. Kann jede Beziehung gerettet werden?

Jeder Mensch hat ein personifiziertes Gegenstück. Wenn du in einer Beziehung bist, in der du dich nicht komplett ergänzt und glücklich fühlst, rettest du sie, indem du dich trennst. Wenn du dein Gegenstück findest, arbeite an euch, um die Partnerschaft zu retten, wenn der Haussegen mal schief hängen sollte. Retten kann man auf verschiedene Arten.

343. Mit welchem Körperteil bist du total zufrieden?

Ich bin mit mir im Reinen, komplett zufrieden mit mir und meinem Körper. Ich weiß, wohin ich mit meinem Körper hin möchte. Er ist ständig „work in progress“, sodass er unsere aktuelle Stimmung und Situation widerspiegelt.

344. Womit hältst du dein Leben spannend?

Mit Abwechslung und Routine. Hört sich konträr an? Ohne Routine kannst du die Abwechslung und somit die Spannung nicht genießen. Frag die Menschen in meiner Umgebung, ich liebe Ordnung als auch mal das Ausbrechen aus eben dieser. Es ist eine schöne Alternative zum täglichen Trott.

345. Kannst du unter Druck gute Leistung bringen?

Wenn ich unter Druck gerate, dann rückt das Wichtigste in den Vordergrund, bin fokussierter und konzentrierter. Somit auch produktiver.

Druck bringt Leistung, zu viel Druck bricht einen.

346. Welche Lebensphase hast du als besonders angenehm empfunden?

Die aktuelle, in der ich mich am besten fühle und merke, dass ich wirklich ich bin und sein kann. Ich entfalte meine Interessen komplett wie ich möchte. Es ist eine schöne Zeit.

347. Findest du andere Menschen genauso wertvoll wie dich selbst?

§1 Alle Menschen sind vor dem Gesetzt gleich.

§2 Männer und Frauen sind gleichberechtigt.

§3 Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Wir sind alle gleich, einzigartig auf ihre eigene Art und Weise. Jeder hat seine eigene Geschichte.

348. Hast du immer eine Wahl?

Ich habe immer eine Wahl. Immer.

349. Welche Jahreszeit magst du am liebsten?

Frühling und Sommer. Ich mag es warm und grün. Ich kann mit Kälte nichts anfangen. Deswegen strebe ich auch darauf zu, in den Süden zu emigrieren.

350. Wie hättest du heißen wollen, wenn du deinen Namen selbst hättest aussuchen können?

Irgendwas normales, unauffälliges. Mit meinem Namen Tiffany kann ich mich absolut nicht identifizieren. Absolut gar nicht.

Pin me!

tiffeck

Kommentar verfassen

Zurück nach oben