1000 Fragen an dich selbst – Teil 52

511. Wie würdest du deinen Kleidungsstil beschreiben?

Aktuell ist er im Wandel von sportlich / geeky zu sportlich / chic. Denn durch meine charakterliche Veränderung ändert sich auch meine Erscheinung.

512. Was ist wahr geworden, wovon du als Teenager geträumt hast?

Hm, schwer. Vielleicht kann ich Bezug auf meine Charakterentwicklung nehmen. Ich „träumte“, nicht mehr so abhängig von der Meinung andere zu sein. Also, dass sich mein Selbstwertgefühl erhöht und meine Fähigkeit, auf die Meinung anderer eher einen Scheiß zu geben als damals.

513. In welchem Meer bist du zuletzt geschwommen?

Im Golf von Taranto, welches ein Teil des Mittelmeeres ist.

514. Kochst du oft Fertiggerichte?

Normalerweise nicht. Denn Kochen zähle ich zu meinen liebsten Hobbies. Fertiggerichte kommen bei mir nicht in Frage. Durch das frische Zubereiten weiß ich jedes Mal, was ich zu mir nehme.

515. Wo fühlst du dich geborgen?

So kitschig es auch klingen mag, in den Armen meines Partners. Und zu Hause in den eigenen vier Wänden, die ich mein zu Hause nenne. Geborgenheit ist für mich eher eine Person als ein Ort. Aber unter Umständen auch ein Ort.

516. Was ist dein Schönheitsgeheimnis?

Schönheit ist sowieso relativ. Es liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters. So ein richtiges „Geheimnis“ habe ich nicht. Dazu zähle ich gute Nahrungsmittel, genügend Schlaf und ein positives Mindset.

517. Bist du manchmal streng zu dir?

Ich bin zu oft zu streng zu mir! Das ändert sich langsam mit bestimmten Übungen und „Mantras“, die ich mir regelmäßig sage. Dazu irgendwann mehr!

518. Welche Geschichte wird schon seit Jahren immer wieder in deiner Familie erzählt?

Ach, verschiedenes. Es gibt nicht DIE EINE Geschichte, die immer wieder ausgegraben wird.

519. Wann bist du zuletzt den ganzen Tag an der frischen Luft gewesen?

Das war im Urlaub in Italien. Da war ich von morgens bis abends überwiegend draußen. Wie schön es aber auch war!

520. Wie oft schreibst du noch mit der Hand?

Täglich, denn ich schreibe jeden Abend in mein Tagebuch. Immer eine Doppelseite pro Tag. So kann ich meine Gedanken Ordnen und bestimmte Ereignisse besser wertschätzen oder einsortieren.

Pinsterest 1000 Fragen an dich selbst
Pinterest 1000 Fragen – Pin Me!

tiffeck

Kommentar verfassen

Zurück nach oben