1000 Fragen an dich selbst – Teil 57

561. Bedaurest du etwas?

Ja, und zwar, dass ich nicht früher auf mich und meine Bedürfnisse gehört habe. Unter anderem in Bezug auf mein Studium, was ihr hier nachlesen könnt.

562. Welchen Zeichentrickfilm magst du am liebsten?

Der König der Löwen und Mein Nachbar Totoro. Sehr schöne Zeichentrickfilme für Groß und Klein!

563. Was würdest du deinem Kind fürs Leben mitgeben?

Dass es unabhängig seinen eigenen Weg gehen kann und sollte. Denn die meisten Entscheidungen – und vor allem die wichtigsten – kann sie / er nur allein treffen. Natürlich kann Rat herbeigezogen werden, doch Selbstständigkeit und Unabhängigkeit sind für mich die obersten Gebote, die ich an meine Kinder weitergeben möchte. Denn es ist ihr / sein Leben, für das sie / er die Entscheidungen treffen muss.

564. Welches Buch hast du in letzter Zeit mit einem tiefen Seufzer zugeklappt?

Das Buch „der große Trip“ von Charyl Strayed. Da ich in unregelmäßigen Abständen gerne wandern gehe und von so einer großen Reise wie ihrer in abgewandelter Form auf mein Leben übertrage und auch irgendwann mal in Angriff nehmen möchte, inspiriert es mich, diese Idee in ein tatsächliches Unterfangen umzusetzen. Wie gesagt, irgendwann, irgendwie, vielleicht mit irgendwem. Allein reisen kann ich machen wie z.B. nach Rom oder London, doch allein wandern gehen kann ich mir momentan noch nicht vorstellen – vor allem so eine lange Wanderschaft (zeitlich wie entfernungstechnisch gesehen).

565. Würdest du gern wieder in einer Zeit ohne Internet leben?

Manchmal ja. Doch dann stelle ich fest, dass es für mich nur für eine bestimmte Zeit funktioniert, wie z.B. wenn ich zu den Eltern meines Partners reise und die Zeit auf deren Landhaus verbringe. Dort gibt es nämlich keinen Internetanschluss und die mobile Internetabdeckung ist nicht wirklich gegeben. Somit habe ich meine Zeit ohne Internet fürs Erste gut abgedeckt.

566. Wann hast du zuletzt ein Bild ausgemalt?

Das ist echt schon eine Weile her. Zum Glück habe ich noch ein paar Mandalas meiner zukünftigen Schwägerin zu Hand, die ich noch ausmalen könnte. In dieser dunklen Zeit wäre es mal wieder ein netter Zeitvertreib.

567. Wer war deine Jugendliebe?

Eine wirkliche Person aus meinem persönlichen Umfeld oder eine Schwärmerei aus dem Bereich der Hollywood-Prominenz?
Aus dem wirklichen Leben: Der erste Schwarm war ein Nachbarsjunge namens Sam.
Aus dem Dunstkreis der Prominenz war es Milo Ventimiglia aus der Serie Gilmore Girls.
Ach, waren das noch gute Zeiten!

568. Für wen hast du zuletzt Luftballons aufgeblasen?

Puh, das ist schwer. Irgendwie verschwimmt die Zeit mit dem Geburtstag meines Patenkindes zusammen mit der Zeit meines alten Arbeitgebers, als wir für eine Aktion Ballons aufblasen durften. Bestimmt eins von beidem.

569. Wie würden andere Personen deine Wohnung beschreiben?

Gute Frage. Mein Bruder sagte einmal, es sieht nach „Hypster“ aus. Meine Schwester sagt, es sieht gemütlich aus. Mein Schwager sagt, es sähe aus, als ob ich gerade erst eingezogen wäre. Eine gute Mischung aus allem und nichts, würde ich sagen.

570. Mit wem stöberst du am liebsten in Erinnerungen?

Von mir aus mit meinem Freund, von außen aus am liebsten mit meiner Mutter.

Pinsterest 1000 Fragen an dich selbst - Pin Me!
Pinterest 1000 Fragen

tiffeck

Kommentar verfassen

Zurück nach oben