Welt-Buch-Tag – welche Bücher las ich letztens?

Ein schöner Tag ist heute, um euch die Frage zu präsentieren: Welt-Buch-Tag – welche Bücher las ich letztens und welche Bücher werde ich mir vornehmen?

Die Bücher, die genannt werden, sind schon alle in meinem Besitz und muss sie daher nicht extra besorgen. Ich habe noch einen großen Haufen an Bücher, die gelesen werden möchten.

Mein Plan vom letzten Beitrag war, dass ich andere Bücher durchlese.
Welche Bücher las ich letztens?

Welt-Buch-Tag – welche Bücher las ich letztens?

Worum geht es in „Madam Bovary“?

Der 1857 veröffentlichte Gesellschaftsroman »Madame Bovary« von Gustave Flaubert schildert die Lebensgeschichte der gelangweilten Arztgattin Emma Bovary, ihre Liebesaffären und ihren Selbstmord. Der Roman ist im 19. Jahrhundert angesiedelt und spielt in Frankreich in der normannischen Provinz.

Quelle: Madame Bovary – Gustave Flaubert – Inhaltsangabe
https://www.inhaltsangabe.de/flaubert/madame-bovary/

Wie finde ich dieses Buch?

Mein Freund schenkte es mir zu Weihnachte, da es DAS Buch ist, was den Roman an sich begründet. Dank der Neuübersetzung von Elisabeth Edl ging es mir leichter von der Hand als gedacht. Nur war ich es nicht gewohnt, diesen Art Schreibstil und „Alter“ eben diesen Schreibstils zu lesen. Am Anfang war es für mich anstrengend, eben in diesen rein zu finden und im Fluss zu bleiben.
Im Fluss las ich ein Kapitel nach dem anderen. Die Geschichte rund um Madame Bovary fand ich sehr faszinierend und fesselnd.

Mein Fazit: Wenn man gewohnt ist, Bücher „älterer“ Art zu lesen, kommt mit dem Stil leichter zurecht. Ich lese sie nicht so häufig, sodass es schwerer war. Doch im Laufe der Zeit liest es sich gut und die Geschichte ist ein Klassiker der Weltliteratur. Ein Have-To-Read, wenn man die Klassiker mal gelesen haben möchte.


Worum geht es in „Vox“?

In einer Welt, in der Frauen nur hundert Wörter am Tag sprechen dürfen, bricht eine das Gesetz.
Als die neue Regierung anordnet, dass Frauen ab sofort nicht mehr als hundert Wörter am Tag sprechen dürfen, will Jean McClellan diese wahnwitzige Nachricht nicht wahrhaben – das kann nicht passieren. Nicht im 21. Jahrhundert. Nicht in Amerika. Nicht ihr.
Das ist der Anfang.

Amazon Buchbeschreibung

Wie finde ich dieses Buch?

Die Idee finde ich unglaublich gut. So eine utopische, feministische Geschichte ist wie für mich gemacht. Ich finde es trotzdem schwer zu verstehen manchmal, dass die Hauptfigur Gianna – die verheiratet ist – einen Geliebten hat, sich jedoch etwas über die Nachbarin echauffiert. Sie ist sich dabei auch bewusst, was sie für eine Meinung hat.
Außerdem musste ich ständig an den Bechdel-Test denken. Zwei Frauen, die miteinander reden, auch über andere Themen als Männer. Ok, die Unterdrückung der Frauen durch Männer ist das Thema dieses Buches, natürlich redet / denkt Gianna über Männer. Im Guten wie im Schlechten.

Mein Fazit: Es ist leicht zu meckern über das Haar in der Suppe. Wenn doch die Suppe sup(p)er toll ist, dann ist das Haar am Ende doch nicht so störend wie gedacht. Ich finde dieses Buch sehr ansprechend geschrieben, das Thema hervorragend und die Details in den Bereichen wunderbar ausgeschrieben, an die ich noch nicht mal gedacht habe, aber logisch sind. Sie sind so gut ausgedacht, dass es mir persönlich manchmal wehtut, fassungslos macht und auch wütend, dass das möglich sein könnte. Wunderbares Buch für Frauen. Und Männer. Gut zu lesen, was alles möglich sein könnte, wenn man es erstmal in diese Richtung laufen lässt.


Worum geht es in „Blackout“?

An einem kalten Februartag brechen in Europa alle Stromnetze zusammen. Der totale Blackout. Der italienische Informatiker Piero Manzano vermutet einen Hackerangriff und versucht, die Behörden zu warnen – erfolglos. Als Europol-Kommissar Bollard ihm endlich zuhört, tauchen in Manzanos Computer dubiose Emails auf, die den Verdacht auf ihn selbst lenken. Er ist ins Visier eines Gegners geraten, der ebenso raffiniert wie gnadenlos ist. Unterdessen liegt ganz Europa im Dunkeln, und der Kampf ums Überleben beginnt …

Amazon Buchbeschreibung

Wie finde ich dieses Buch?

Dieses Thema ist überraschend tief schichtig und Themen übergreifender, als ich am Anfang annahm. Was alles an einem Stromausfall so dranhängt! Noch nicht einmal auf die Toilette kann man dann gehen, das die Pumpen für den Wassertransport in die Häuser – na klar – mit Strom betrieben werden, damit es läuft. Es ist spannend und für Leien (also mich) logisch geschrieben und erklärt. 800 Seiten geballte Unterhaltung und Spannung.

Mein Fazit: Es ist ein unglaublich spannendes Buch mit dem Thema des europaweiten Stromausfalls. Ich mochte das Stilmittel, dass jedes Kapitel als Tag angesetzt wurde und somit Schritt für Schritt, Tag für Tag, von jeder Warte aus lesen kann, wer was wie macht. Nur mein „Problem“ war, es am Stück durchzulesen. Es ist immerhin 800 Seiten stark. Top-Leseempfehlung!


Welt-Buch-Tag – welche Bücher las ich letztens?

Was liegt auf meinem Buchstapel?

Drei Bücher las ich letztens. Jetzt sind drei weitere dran:

„Herkunft“ und „Der Report der Magd“ sind auf meinem Kindle als E-Books vorhanden, „Die 13 1/2 Leben des Käpt’n Blaubär“ liegt schon seit längerem als Buch in meinem Regal, um endlich gelesen zu werden.

Mal sehen, wann ich alle drei durchgelesen haben werde. Ich möchte diesen Beitrag als sporadische Serie anfangen und den Welt-Buch-Tag zum Anlass nehmen, diese Serie zu starten.


Lest, lest, lest. Ihr kennt das Spiel. Wir haben jetzt Zeit, sind entschleunigter, ruhiger und besonnener geworden. Doch auch gelangweilter. Lasst uns hiermit ein Spiel spielen:

Welche Bücher las ich letztens?

die Frage, die du dir jeden monat stellst

Last uns zwei bis vier Bücher pro Monat lesen – je nach dem, wie dick die Bücher sind. Es erweitert unseren Horizont, wir sind beschäftigt, können unser Bücherregal um Bücher erleichtern und unseren Geist um neue Gedanken und Ideen erweitern. Vielleicht können wir die gelesenen Bücher spenden / weitergeben an diejenigen, die Bücher gern hätten oder bräuchten.

tiffeck

Disclaimer: Dieser Artikel enthält Affiliate Links

tiffeck

Ein Gedanke zu ”Welt-Buch-Tag – welche Bücher las ich letztens?

Kommentar verfassen

Zurück nach oben